Der Hochsommer 2017

fällt in diesem Jahr offenbar auf den kommenden Mittwoch (19.07.). Dann dürfte uns der bislang erste heiße Tag in diesem Juli erwarten – und sehr wahrscheinlich auch gleich der letzte, denn auch wenn man kaum einmal so weit in die Wetterzukunft blicken kann, sieht es derzeit tatsächlich so aus, als sei ein weiterer Tag mit 30 Grad oder mehr so gut wie ausgeschlossen. Schon zum Donnerstag hin räumen Schauer und Gewitter den Kurzbesuch der Subtropikluft wieder aus, es sieht dann nach einigen feuchten und recht schwülen Tagen mit Höchstwerten um 25 Grad aus, bevor es wohl nachfolgend einen weiteren Temperaturrückgang auf Werte um 20 Grad gibt mit nur wenigen Optionen nach oben. Es scheint sich dann eine persistente Tiefdrucklage einnisten zu wollen, wobei die Details noch abzuwarten sind, aber auf ein Sommerhoch, und hielte es auch nur drei Tage, brauchen wir nach übereinstimmenden Modellrechnungen in diesem Juli nicht mehr zu warten. Und der Blick in die „Glaskugel“ verheißt derzeit auch für Anfang August nichts Gutes in Sachen Hochsommer und Sonne.
Dies kann sich alles ändern, ist aber derzeit Stand der Dinge und wird von den Wettermodellen für einen recht weit entfernt liegenden Zeitraum mit erstaunlicher Konstanz berechnet.

Autor: wesersollingwetter

Hobbymeteorologe und Autor des monatlichen Lokalwetterrückblicks im Täglichen Anzeiger Holzminden.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s