Ein überwiegend winterlicher März im Hochsolling

Rückblick auf den März 2018  an der Wetterstation Silberborn

Der erste meteorologische Frühlingsmonat präsentierte sich im Hochsolling überwiegend winterlich. Zwei Kälteperioden zu Monatsbeginn und nach Monatsmitte mit Schnee und teils strengen Frösten prägten den Monat, unterbrochen durch eine deutliche Milderung, die ihren Höhepunkt zu Beginn der zweiten Dekade fand. Im Laufe der dritten Dekade pendelten sich die Temperaturen dann im Bereich um die langjährigen Mittelwerte ein.

Die Mitteltemperatur betrug 1,1 °C und lag damit um 1,8 Grad unter dem Durchschnittswert der Klimaperiode 1981-2010. Damit war es der viertkälteste März der letzten 30 Jahre. An 20 Tagen wurde Frost gemessen, an sechs Tagen davon herrschte Dauerfrost. Am kältesten blieb es gleich am Monatsersten mit einem Tiefstwert von –13,1 °C und einem Höchstwert von –5,1 °C. Doch auch nach Monatsmitte lagen die Werte kaum höher. In beiden Phasen verstärkte ein böiger, eisiger Nordost- bis Ostwind das Kälteempfinden noch erheblich.

An 22 Niederschlagstagen fielen 62,3 mm, dies entspricht knapp 2/3 des langjährigen Mittels. An 13 Tagen konnte eine Schneedecke mit einer Höhe bis zu zehn Zentimetern gemessen werden. Die Anzahl der Schneedeckentage seit Anfang Dezember erhöhte sich damit auf 61.

Die Sonnenscheindauer übertraf mit ca. 125 Stunden das 30-Jahresmittel der Periode 1981-2010 um rund 25%. Nach dem sehr sonnigen Februar folgte somit ein weiterer Monat mit positiver Abweichung.

Wie schon im Februar spielte der Wind eine untergeordnete Rolle, lediglich an drei Tagen traten stürmische Böen (>61 km/h) auf. Allerdings sorgte der auffrischende Nordostwind während der Kältephasen wie oben erwähnt für ein deutlich gesteigertes Kälteempfinden.

März 2018 an der Station Holzminden-Silberborn (428 m ü. NN):

Monatsmitteltemperatur: 1,1 °C
Maximummittel: 4,8 °C
Minimummittel: -2,5 °C
Maximum: 14,7 °C am 11.03.2018
Niedrigstes Maximum: -5,1 °C am 01.03.2018
Minimum: -13,1 °C am 01.03.2018
Höchstes Minimum: 6,1 °C am 11.+12.03.2018
Höchstes Tagesmittel: 10,1 °C am 11.03.2018
Niedrigstes Tagesmittel: -8,9 °C am 01.+02.03.2018
Frosttage: 20

Eistage: 6
Kältesumme: 48,3

Niederschlagssumme: 62,3 mm
Höchste Tagessumme*: 10,1 mm am 28.03.2018
*(07:50 Uhr bis 07:50 Uhr MESZ Folgetag)
Tage mit messbarem Niederschlag: 22
Tage ohne Niederschlag: 9
Schneedeckentage: 13

Mittlere relative Luftfeuchte: 85,2%

Mittlerer Luftdruck (reduziert auf Meereshöhe): 1.006,1 hPa
Maximum: 1.029,1 hPa am 21.03.2018
Minimum:     990,8 hPa am 06.03.2018

Berechnete Sonnenscheindauer: ca. 125 Stunden

Maximale Windböe*: 71,5 km/h am 28.03.2018
* berechnet auf 10 m über Grund am Stationsstandort

IMG_4864IMG_4865

Autor: wesersollingwetter

Hobbymeteorologe und Autor des monatlichen Lokalwetterrückblicks im Täglichen Anzeiger Holzminden.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s